Vögel - Magazin für Vogelbeobachtung
Nachrichten
Artenschutzprojekt Rotmilan ausgezeichnet
19.09.2017

Das Projekt zum Schutz des Rotmilans wurde als "Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt" ausgezeichnet.


Mehr Nahrung während der Brutzeit zur Verfügung zu stellen und Horststandorte zu sichern sind die Ziele des bundesweiten Artenschutzprojektes Rotmilan – Land zum Leben. Um dies zu erreichen, haben sich 2013 der Deutsche Verband für Landschaftspflege (DVL), der Dachverband Deutscher Avifaunisten (DDA) und die Deutsche Wildtier Stiftung mit verschiedenen Partnern aus der Praxis zusammengeschlossen. Die Praxispartner beraten während des bis 2019 laufenden Projektes in neun Modellregionen in sieben Bundesländern die Landnutzer über praktische Maßnahmen rotmilanfreundlicher Landbewirtschaftung. Der Schlüssel zum Erfolg ist die naturschutzfachliche Beratung zum Anbau geeigneter landwirtschaftlicher Kulturen, in denen der Rotmilan Beute machen kann. Darüber hinaus werden Hecken angelegt, bestehende Nester geschützt und Bäume als zukünftige Brutstätten gepflanzt.

Dieser Einsatz wird nun mit der Auszeichnung als „Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt“ belohnt. Die Urkunde wird am 18. September im Rahmen einer Fachtagung von Frau Dr. Christiane Paulus vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit an die Projektträger überreicht. Zu der Tagung, in deren Mittelpunkt die Naturschutzberatung, praktische Maßnahmen und erste Monitoringergebnisse stehen, werden über 100 Gäste aus ganz Deutschland erwartet.

Als UN-Dekade für die biologische Vielfalt wurden von den Vereinten Nationen die Jahre 2011 bis 2020 erklärt. Die Staatengemeinschaft ruft damit die Weltöffentlichkeit auf, sich für die biologische Vielfalt einzusetzen. Hintergrund ist der kontinuierliche Rückgang an Biodiversität in fast allen Ländern der Erde. Die Dekade soll die Bedeutung der Biodiversität für unser Leben bewusst machen und zum Handeln anstoßen.

Welchen Nutzen die für den Rotmilan optimierte Landschaft für die Greifvogelart tatsächlich hat, evaluiert im Projekt der Dachverband Deutscher Avifaunisten. Die Auswertung der ersten Projektjahre liefert spannende Ergebnisse, die in Weimar erstmals dargestellt werden. Auskunft darüber, wie genau die Rotmilane die für sie verbesserten Flächen nutzen, liefern winzige Datenlogger, die wie ein Rucksack auf dem Rücken der Vögel befestigt sind. Darüber hinaus werden Einblicke in das verborgene Leben der beeindruckenden Greifvogelart aus den verschiedenen Projektgebieten vorgestellt. Eine Exkursion in das Thüringer Projektgebiet am 19. September rundet die Konferenz ab.

Weitere Informationen zum Rotmilan und dem Projekt Land zum Leben finden Sie auf www.rotmilan.org.

Auf www.dda-web.de/rotmilan erfahren Sie Genaueres über die wissenschaftlichen Begleituntersuchungen und alles rund um die Patenschaftsaktion des DDA, bei der Sie für die im Rahmen des Projekts besenderten Milane Patenschaften abschliessen können.
Weitere Informationen zur UN-Dekade für biologische Vielfalt erhalten Sie unter www.undekade-biologischevielfalt.de.

 
 
zurück zur Übersicht
 

 

Aktuelles Heft

Inhalt Bestellung
Online im aktuellen Heft blättern


vögel auf facebook und twitter


Vögel - Der Online-SHOP


Bild des Monats

Haussperling, Bild: Devilm25, http://i8t.de/o663zs4g

 

   © 2017 dwj Verlags-GmbH    Impressum   Verlag   |   Produktion: www.querformat.info