Vögel - Magazin für Vogelbeobachtung
Nachrichten
Hausspatz häufigster Gartenvogel
08.06.2007

Auch im Jahr 2007 ist der Haussperling der häufigste Gartenvogel in Bayern: Bei der diesjährigen “Stunde der Gartenvögel”, einer gemeinsamen Aktion von NABU und LBV, konnte der Vorjahressieger seinen Titel mit über 24.700 Sichtungen souverän verteidigen. Auch die Amsel auf Platz 2 (19.400 Meldungen) und die Kohlmeise auf Rang 3 (13.900 Meldungen) behielten ihre Plätze bei.

„Besonders erfreut sind wir über das gute Abschneiden des Stars auf Platz 4, bei dem wir zuletzt vielerorts von Bestandsrückgängen ausgehen mussten“, sagte LBV-Artenschutzreferent Dr. Andreas von Lindeiner. Seinen Aufwärtstrend aus dem Vorjahr konnte auch der Mauersegler bestätigen, der sich mit über 8.000 Meldungen auf Platz 7 (bundesweit Platz 6) schob. Ein auffälliger Rückgang ist dagegen beim Grünfink zu verzeichnen, der auf den 9 Platz (2006 auf Platz 6) zurückgefallen ist. Experten von NABU und LBV werden das Ergebnis in den kommenden Wochen genau analysieren und dann auch erste Aussagen über Entwicklungen seit dem Start der „Stunde der Gartenvögel“ vor drei Jahren treffen können. „Es stehen nicht die Seltenheiten im Mittelpunkt, sondern unsere eher häufigen Vögel in Städten und Dörfern. Denn gerade über diese Vogelarten wissen wir oft nicht genau Bescheid“, so der LBV-Artenschutzreferent.
NABU und LBV hatten alle Vogelfreunde dazu aufgerufen, innerhalb des Zeitraums vom 11. bis 13. Mai eine Stunde lang die Vögel in ihren Gärten zu beobachten und zu melden. Insgesamt haben in Bayern rund 8.000 Menschen mehr als 130.000 Vögel aus über 5.200 Gärten gemeldet. 

 
 
zurück zur Übersicht
 

 

Aktuelles Heft

Inhalt Bestellung
Online im aktuellen Heft blättern


vögel auf facebook und twitter


Vögel - Der Online-SHOP


Bild des Monats

Purpurglanzstar, Bild: Walter Schulz

 

   © 2017 dwj Verlags-GmbH    Impressum   Verlag   |   Produktion: www.querformat.info