Akzeptieren

Wir verwenden Cookies um verschiedene Servicedienste anzubieten und diese laufend für Sie zu verbessern. Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Vögel - Magazin für Vogelbeobachtung
Nachrichten
Website "Projektgruppe Seeadlerschutz"
31.03.2020

Auf der Homepage www.projektgruppeseeadlerschutz.de finden Interessenten alle wichtigen Informationen über die Projektgruppe Seeadlerschutz.


Ziel der Projektgruppe ist es, einen langfristig gesicherten Brutbestand in Schleswig-Holstein
aufzubauen und dadurch die Wiederausbreitung des Seeadlers nach Norden und Südwesten zu fördern.

Was tun beim Auffinden eines toten oder verletzten Seeadlers?

Sofortige Information an

  • den zuständigen Jagdausübungsberechtigten,
  • die zuständige Naturschutzbehörde des Kreises und
  • an die Projektgruppe Seeadlerschutz (Volker Latendorf, Handy: 0171-9206566, oder im Notfall auch an weitere Mitglieder der Projektgruppe,

geben.

Innerhalb von Schleswig-Holstein holt die Projektgruppe den Vogel ab und veranlasst eine Überführung in eine Vogelpflegestation bzw. bei Totfunden in das Institut für Zoo- und Wildtierforschung in Berlin zur Klärung der Todesursache.

Nach Abschluss dieser Untersuchungen wird der tote Seeadler bei Bedarf an den Jagdausübungsberechtigten zurückgegeben. Eine Überlassung an die Projektgruppe Seeadlerschutz (z.B. für Ausstellungszwecke) ist möglich.

 
 
zurück zur Übersicht
 

 

Aktuelles Heft

Inhalt Bestellung
Online im aktuellen Heft bl�ttern

vögel auf facebook und twitter


Vögel - Der Online-SHOP


Bild des Monats

 

   © 2020 dwj Verlags-GmbH    Impressum   Datenschutz   Verlag   |   Produktion: www.querformat.info