Akzeptieren

Wir verwenden Cookies um verschiedene Servicedienste anzubieten und diese laufend für Sie zu verbessern. Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Vögel - Magazin für Vogelbeobachtung
Nachrichten
Winterverbreitung des Rotmilans
11.12.2020

Telemetriedaten von 600 Vögeln entschlüsseln die Winterverbreitung des Rotmilans, Basis der Datenerhebung ist das Projekt EUROKITE.

Die Überwinterungsgebiete des Rotmilans liegen hauptsächlich auf der Iberischen Halbinsel und im südlichen Frankreich. Allerdings zeigen in den letzten Jahren winterliche Zählungen an Schlafplätzen auch in Mitteleuropa eine steigende Anzahl von überwinternden Rotmilanen. Die internationale Rotmilan-Winterzählung, bereits seit vielen Jahren durch die Ligue pour la Protection des Oiseaux (LPO) in Frankreich koordiniert wird, wird auch in diesem Jahr wieder Anfang Januar durchgeführt und in Deutschland durch die regionalen Koordinatoren und die Plattform ornitho.de unterstützt.

Eine europaweite Winterzählung kann wertvolle Hinweise zur Bestandsentwicklung des Rotmilans in seinem nahezu gänzlich auf Europa begrenzten Verbreitungsgebiet liefern. Insbesondere in Spanien ist es allerdings nicht mit vertretbarem Aufwand möglich, in jedem Jahr die hohe Anzahl aller anwesenden Rotmilane zu erfassen. Um dennoch zukünftig eine jährliche stichprobenhafte Zählung in allen wichtigen Überwinterungsgebieten des Rotmilans zu etablieren, haben sich im neu gestarteten LIFE Projekt EUROKITE Vogelschutzorganisationen aus ganz Europa als Projektpartner zusammengetan. Eine enge Kooperation zwischen EUROKITE und den nationalen Koordinatoren stellt sicher, dass die bestehende Rotmilan-Winterzählung so optimal ergänzt werden kann.

Das EUROKITE-Projekt zielt insbesondere darauf ab, mit der Besenderung von Greifvögeln wie dem Rotmilan die wesentlichen Todesursachen der Vögel zu untersuchen und menschgemachte Sterblichkeit durch gezielte Maßnahmen zu bekämpfen. Durch die Besenderung im Projekt werden aber auch viele weitere Informationen gewonnen, etwa zu Rotmilan-Schlafplätzen im Winter. Um die Winterverbreitung des Rotmilans als Grundlage für eine Stichprobenzählung heranzuziehen, wurden nun im Rahmen von EUROKITE die Schlafplätze von mehr als 600 besenderten Vögeln jeweils aus dem Januar der Jahre 2018 bis 2020 zusammengetragen. Anhand von Telemetriedaten der Projektpartner aus den Ländern Deutschland, Schweiz, Spanien, Frankreich, Tschechien, Österreich, Slowakei und den Beneluxstaaten konnte ein sehr hoher Anteil des kontinentalen Brutbestands der Art abgedeckt und federführend durch den DDA analysiert werden.


Bei der Auswertung wurde die Altersstruktur der besenderten Vögel sowie die tatsächlichen europäischen Brutbestandsanteile der Ländern in denen die Tiere besendert wurden berücksichtigt, um daraus eine möglichst realistische Winterverbreitung des Rotmilans für das kontinentale Europa zu berechnen. Die Ergebnisse zeigen eindrücklich die besonders hohe Bedeutung der Iberischen Halbinsel, wo nach den Ergebnissen etwa 65 Prozent der Vögel überwintern, und von Frankreich wo sich im Januar weitere 20 Prozent der Rotmilane aufhalten. Allerdings machen auch die Schweiz, mit  7 Prozent, und Deutschland mit fast 5 Prozent des Winterbestands einen wesentlichen Anteil aus. Da keine Besenderungsdaten von Vögeln aus ebenfalls wichtigen Brutgebieten wie Schweden, Polen und Italien verfügbar waren, weichen die tatsächlichen Bestandsanteile sicherlich noch etwas von den berechneten Werten ab, dennoch ist dies  eine sehr gute Grundlage um die aktuelle Winterverbreitung der Art zu beschreiben. 

Eine wichtige Erkenntnis aus der Auswertung der Rotmilan-Winterverbreitung ist außerdem, dass sich mit einer Anzahl von etwa 250 Zählgebieten, die europaweit sowohl an besonders wichtigen als auch an zusätzlich ausgewählten bekannten Schlafplätzen regional verteilt werden, bereits ungefähr 45 Prozent des Winterbestands der Art erfassen lassen! Damit kann eine jährlich durchgeführte, stichprobenhafte Winterzählung wie im Projekt EUROKITE geplant, einen wesentlichen Beitrag zur Erfassung der europäischen Bestandsentwicklung des Rotmilans leisten.


 
 
zurück zur Übersicht
 

 

Aktuelles Heft

Inhalt Bestellung
Online im aktuellen Heft bl�ttern

vögel auf facebook und twitter


Vögel - Der Online-SHOP


Bild des Monats

 

   © 2021 dwj Verlags-GmbH    Impressum   Datenschutz   Verlag   |   Produktion: www.querformat.info