Akzeptieren

Wir verwenden Cookies um verschiedene Servicedienste anzubieten und diese laufend für Sie zu verbessern. Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Vögel - Magazin für Vogelbeobachtung
Nachrichten
Jetzt ersten Kuckuckruf melden
09.04.2021

Der LBV ruft deshalb zum 14. Mal alle Menschen in Bayern dazu auf, ihren ersten rufenden Kuckuck des Jahres zu melden.

„Wir wollen mit Hilfe der gesammelten Daten herausfinden, ob sich die Ankunftszeit des Kuckucks langfristig verändert, zum Beispiel als Anpassung an den Klimawandel“, erklärt die LBV-Biologin Dr. Angelika Nelson. Da der Kuckuck-Bestand in Deutschland leicht abnimmt, sucht der LBV nach Ursachen. Jede*r kann an dem Forschungsprojekt teilnehmen und Daten liefern: einfach unter www.lbv.de/kuckuck melden, wann und wo der erste Kuckuck gehört wurde. Auf der Live-Karte können Interessierte außerdem die Ankunft des Kuckucks in Bayern mitverfolgen.

Die LBV-Mitmachaktion zum ersten Kuckuck-Ruf des Jahres ist eine echte Erfolgsgeschichte. „In den vergangenen dreizehn Jahren beteiligten sich bayernweit immer mehr Naturfreunde an der Mitmachaktion“, sagt Angelika Nelson. Im Jahr 2020 freute sich der LBV über mehr als 7.000 Meldungen von bayerischen Naturfreund*innen zum ersten Kuckuckruf des Jahres. Ab Ende März waren im letzten Jahr die ersten charakteristischen Rufe der Kuckuck-Männchen zu hören, und zwar meist in den südlichen Landkreisen Bayerns. Damit das Bürgerforschungsprojekt zur Ankunft der Zugvögel auch dieses Jahr viele aufschlussreiche Daten erhält, rät Nelson: „Jetzt beim Spazierengehen die Ohren spitzen und gleich den ersten Kuckuck dem LBV melden.“

Foto: Weiblicher Kuckuck Herbert Henderkes, LBV-Bildarchiv

 
 
zurück zur Übersicht
 

 

Aktuelles Heft

Inhalt Bestellung
Online im aktuellen Heft bl�ttern

vögel auf facebook und twitter


Vögel - Der Online-SHOP


Bild des Monats

 

   © 2021 dwj Verlags-GmbH    Impressum   Datenschutz   Verlag   |   Produktion: www.querformat.info