Akzeptieren

Wir verwenden Cookies um verschiedene Servicedienste anzubieten und diese laufend für Sie zu verbessern. Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Vögel - Magazin für Vogelbeobachtung
Nachrichten
Weg mit Laubbläsern - zurück zu Harke und Besen
15.10.2021

Seit Ende der 1990er-Jahre scheint der Laubbläser des Deutschen liebstes Kind zu sein, wenn es darum geht, das Herbstlaub zu beseitigen. Die Deutsche Wildtierstiftung fordert zum Verzicht auf Laubbläser und -saugern. Diese sind aus Sicht des Umwelt- und Artenschutzes unvertretbar, und zwar aus mehreren Gründen.

Fünf Gründe, den Laubbläser im Schuppen zu lassen - oder bestenfalls gar nicht erst anzuschaffen:

1. Wer Harke und Besen nutzt, um das Laub zusammenzukehren, tötet keine Spinnen und Insekten oder zerstört die Rückzugsorte von Mäusen, Igeln und Insekten.

2. Laub auf Beeten und unter Hecken und Sträuchern schützt den Boden vor dem Austrocknen.

3. Aus Laub im Komposthaufen machen Regenwürmer, Milben und Bakterien Komposterde, die im nächsten Jahr wertvolle Nährstoffe für Blühpflanzen und den eigenen Gemüseanbau liefert.

4. Es kommt zu weniger CO2-Ausstoß und weniger Feinstaubbelastung.

5. Wer den Laubbläser auslässt, kann frische Herbstluft atmen und die bunten Herbstblätter leise und sachte zu Boden fallen hören.

 

Weitere Informationen

www.DeutscheWildtierStiftung.de

 
 
zurück zur Übersicht
 

 

Aktuelles Heft

Inhalt Bestellung
Online im aktuellen Heft bl�ttern

vögel auf facebook und twitter


Vögel - Der Online-SHOP


Bild des Monats

 

   © 2021 dwj Verlags-GmbH    Impressum   Datenschutz   Verlag   |   Produktion: www.querformat.info